;

Deine Heilungschancen mit Functional Medicine verbessern!

 

Schon mal den Begriff „Functional Medicine“ gehört? Für mich war dieser Begriff und das, was dahintersteckt, lebensrettend – denn ich erhielt mal die Diagnose: Aggressiver Brustkrebs – Heilungschancen äußerst schlecht!

Kurze Zeit später war ich krebsfrei. Dank Functional Medicine!

Functional Medicine – ein Begriff der übersetzt: „Funktionelle Medizin“ heißt – ist zwar noch weitgehend unbekannt. In Anbetracht des gesundheitlichen Zustands unserer Gesellschaft jedoch wichtig zu kennen und vor allem zu verstehen! Denn unsere Gesellschaft erlebt einen starken Anstieg derer, die an komplexen, chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs oder Autoimmunerkrankungen leiden.

Um zu verstehen, wie Functional Medicine helfen kann, muss man zunächst den Therapieansatz verstehen.

 

aggressiver brustkrebs heilungschancen

Die Schulmedizin – das Grundprinzip!

Wie läuft´s denn normalerweise ab? Du stellst eine körperliche Beschwerde fest – sei es eine Grippe, einen Hautausschlag, Bluthochdruck, einen Tumor oder sonstiges – und gehst damit zu Deinem Hausarzt. Der Hausarzt bespricht Dein Anliegen mit Dir und entscheidet dann, ob er Dich selbst behandelt oder an einen Facharzt verweist.

Letztendlich ist es egal… Ob Hausarzt oder Facharzt, beide greifen fast immer auf die gleichen „Waffen“ zurück: pharmazeutisch hergestellte Medikamente oder gar Hormone.

Warum? Weil Ärzte im langjährigen Studium lernen, in zwei Schritten vorzugehen:

  • Schritt 1 – Erkrankung diagnostizieren
  • Schritt 2 – das passende Medikament und / oder den passenden operativen Eingriff verschreiben

Perfekt, wenn es sich um eine schwerwiegende Infektion oder einen Notfall handelt. Wenn Du einen Herzinfarkt erleidest oder in einen schweren Unfall verwickelt wirst, bist Du dankbar für einen schnell agierenden Arzt, der die Expertise der modernen Medizin lebensrettend anwendet. Da werde auch ich nicht mit homöopathischen Globuli beginnen. Schnelles Handeln ist gefragt!

Allerdings zerlegt die Schulmedizin den Menschen zur Diagnose einer chronischen Erkrankung „in Einzelteile“. Bei Schilddrüsenproblemen wird der Facharzt sich auf die Schilddrüse konzentrieren. Bei Bluthochdruck werden Medikamenten gegen Bluthochdruck verschrieben.

Was missachtet wird ist, dass der Mensch nicht nur aus Einzelteilen besteht.  Die Schulmedizin behandelt lediglich das Symptom. Alle körperlichen Prozesse hängen allerdings zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Ein Fakt, der einfach ignoriert wird.

Die Heilungschancen einer chronischen Erkrankung wie Diabetes oder Bluthochdruck – und auch im Falle von aggressivem Brustkrebs – sind mit Hilfe der modernen Medizin nicht gerade rosig! Da läuft es grundsätzlich auf eine dauerhafte Behandlung hinaus. Und wie wir alle wissen, geht die dauerhafte Einnahme von Medikamenten nicht spurlos am Körper vorbei.

Reden wir Klartext: Langfristig gedacht können Medikamente alles, was chronisch ist, meist nur in Schach halten. Wird die Medikamenteneinnahme eingestellt, zeigen sich die Symptome schnell wieder. Heilungschancen sind da so gut wie ausgeschlossen!

Im Rückblick zeigt sich deutlich: Die Behandlung von Symptomen hat in den vergangenen Jahrzehnten wenig Erfolg gezeigt! Die Zahl chronischer Erkrankungen – auch aggressiver Brustkrebs! – steigt und unsere Gesellschaft wird immer früher und immer stärker medikamentenabhängig.

Das nehmen Patienten leider viel zu oft einfach als gegeben hin. Wenn der Arzt es so sagt, dann wird es wohl so sein … So denken die meisten.

 

Functional Medicine – Der zweigleisige Heilungsansatz

Functional Medicine basiert auf der wissenschaftlich fundierten Erkenntnis, dass jeder Mensch unterschiedlich ist. Sowohl genetisch wie auch biochemisch einzigartig. Diese Erkenntnis führt zwangsläufig dazu, dass nicht die Krankheit, sondern der Mensch betrachtet und letztendlich geheilt werden muss.

Zur Heilung wird nicht die Krankheit attackiert, sondern die ureigenen Heilungsmechanismen des Körpers unterstützt.

Das Ganze läuft zweigleisig ab. Es wird:

  • … dem Körper das hinzugefügt, was ihm fehlt, um die optimale Funktion des Körpers wiederherzustellen
  • … alles entfernt, was den Körper davon abhält, diese optimale Funktion zu erreichen

Dein Körper will von Natur aus gesund sein. Es gibt aber immer wieder Situationen im Leben, die dazu führen können, dass:

  • dem Körper das, was er benötigt um gesund zu sein, fehlt oder
  • der Gesundheit irgendetwas im Wege steht

Alles in Deinem Leben zeigt eine Auswirkung – ob positiv oder negativ. Im Synergieeffekt greift das Eine ins Andere. Beschwerden verstärken sich oder breiten sich aus, Heilungseffekte in einem Bereich helfen andere Bereiche zu heilen.

Functional Medicine identifiziert, nicht selten mit ausführlichen Laboruntersuchungen, die Faktoren, die für die Störung verantwortlich sind. Die Heilung wird dann durch eine Kombination aus Ernährungs- und Lebensstilveränderungen, Nahrungsergänzungsmitteln, emotionaler Beratung und falls erforderlich auch mal Arzneimitteln beschleunigt.

Darüber hinaus lernt die Patientin Verantwortung für sich selbst und die eigene Gesundheit zu übernehmen – was letztlich zu spürbar größerem Erfolg in der Heilung führt. Hier kann ein Krebs Coach sehr hilfreich sein.

 

Warum behandeln wir immer noch das Symptom statt den Menschen?

Es gibt eine große Kluft zwischen aktuellen Forschungsergebnissen und der Art und Weise, wie Ärzte noch immer praktizieren. Wir sprechen hier von Jahrzehnten Unterschied! Vor allem im Bereich komplexer, chronischer Erkrankungen.

Die meisten Ärzte sind einfach nicht darauf geschult, zugrundeliegende Ursachen komplexer, chronischer Erkrankungen zu beurteilen und Strategien wie Ernährung und Bewegung anzuwenden, um diese zu behandeln und zu verhindern. Das soll kein Vorwurf sein! Dieser Ansatz wird einfach nicht im Studium gelehrt – und auch nicht von den medizinischen Leitlinien unterstützt!

Die Wahrheit ist allerdings: Eine diagnostizierte Erkrankung wie Diabetes oder gar Krebs ist nur die Spitze des Eisbergs! Laut Functional Medicine liegt die Ursache dieser sichtbaren Erkrankung in der veränderten Funktionsweise des Körpers. Also eine viel tiefer liegende Ursache als das, was sich uns deutlich zeigt.

Wenn die Schulmedizin nur die Spitze des Eisbergs behandelt, führt dies selten zu einer Heilung im wörtlichen Sinne. Anstatt zu fragen: “Welches Medikament passt zu dieser Erkrankung?” stellt Functional Medicine die Frage, die nur wenige Ärzte stellen: “Warum gibt es das Problem überhaupt?” und “Was können wir tun, um die gesunde Funktion des Körpers wiederherzustellen?

 

Die Quintessenz

Was lernen wir aus diesem Vergleich der unterschiedlichen Herangehensweise? Um Deine Heilungschancen zu erhöhen, musst Du Deine Denkweise ändern! Tu Dir selbst den Gefallen und geh Deiner Erkrankung auf den Grund! Ich habe meinen aggressiven Brustkrebs so geheilt. Auch Du kannst Deine Heilungschancen auf gleiche Weise erhöhen!

 

Hast Du aggressiven Brustkrebs? Wie erhöhst Du Deine Heilungschancen? Schreibe es mir in den Kommentaren.

 

____________________________________

Hat Dir Dieser Blogbeitrag gefallen? Dann melde Dich für den Newsletter an, um künftig regelmäßig weitere Beiträge wie diesen zu erhalten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Krebs – ändere die Spielregeln! Hier geht´s los!