;

Kokosnuss – mein neuester Snack gegen Krebs!

 

Ich oute mich hier jetzt mal kurz: Ich, Tina, bin kochfaul und zudem ständig auf Achse. Das sind – gelinde gesagt – erschwerte Bedingungen, wenn es darum geht, sich gesund zu ernähren.

So bin ich stets auf der Suche nach Möglichkeiten, mich trotzdem nicht ungesund zu ernähren… Eben einen mir und meinem Lifestyle angepassten Weg zu finden, gesund zu bleiben, ohne mich zeitlich merklich einzuschränken. Denn ich bin genauso wie die meisten Menschen… Wenn´s lästig wird, werde ich wohl nicht lange am Ball bleiben.

Umso mehr freue ich mich, dass ich vor einiger Zeit einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht habe. Heute möchte ich Dir meinen neuesten Tipp mit auf den Weg geben.

 

Kokosnussoel gegen Krebs

 

Kokosnuss – ein gesunder Snack für jeden Tag

Ich habe bereits in einem früheren Blogbeitrag über meine Nuss-Leidenschaft geschrieben. Ob auf dem Schreibtisch, im Auto oder beim Fernsehen – Du wirst bei mir immer irgendwo (unbehandelte) Nüsse griffbereit finden. Sie sind einfach super gesund, praktisch und handlich. Das entspricht genau dem, was ich bei meinem Lebensstil brauche!

An meiner Nuss-Leidenschaft hat sich nichts geändert. Es ist lediglich eine neue „Nuss“ dazugekommen – die Kokosnuss!

Ja, ja – ich weiß …. Die Kokosnuss ist eigentlich keine Nuss, sondern eine Steinfrucht.  Aber wer will sich schon mit solchen Lappalien aufhalten? Nehmen wir den Namen in diesem Fall einfach wörtlich. Wichtig ist, wie gesund und „mundgerecht portioniert“ die Kokosnuss mittlerweile verfügbar ist!

Kokosfleisch, Kokosöl und Kokosmilch spielen in tropischen Gebieten bereits seit Tausenden von Jahren eine tragende Rolle als Nahrungsquelle. Während Kokosmilch verstärkt in der asiatischen Küche zum Einsatz kommt, erkennen wir hier im Westen immer mehr die Vorteile des Kokosöls.

In vielen Ländern werden Teile der Kokosnuss sogar als Heilmittel gegen Übelkeit, Hautausschlag, Fieber, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Bronchitis, Nierensteine, Geschwüre, Asthma und Zahnschmerzen eingesetzt.

 

Kokosöl – die vielen gesundheitlichen Vorteile 

Ich habe bereits vor Jahren meine Speiseöle soweit möglich gegen Kokosöl getauscht. Das kostete mich ehrlich gesagt zunächst Überwindung, denn irrtümlicherweise glaubte ich lange Zeit, alles würde dann irgendwie nach Kokosnuss schmecken. Meine Spiegeleier mit Kokosnuss-Geschmack? Nein danke!

Wer es schon mal probiert hat, weiß natürlich, dass ich mit meiner Vermutung total falsch lag. Ich bin eben kein Fan der asiatischen Küche. Bei mir hat es dementsprechend länger gedauert bis ich merkte, dass Kokosöl vollkommen neutral schmeckt und sehr leicht einzusetzen ist. Vor allem ist es viel gesünder als die üblichen Fette!

Viel gesünder? Ja, aus mehreren Gründen – unter anderem:

  • sind die enthaltenen Elektrolyten gut für die Muskeln
  • kurbelt es die Darmtätigkeit an
  • machen die darin enthaltenen Ballaststoffe satt und verhindern Blutzuckerschwankungen
  • steigert es – für Krebspatientinnen besonders wichtig! – das Immunsystem

 

Kokosnuss – die Vorteile fürs Immunsystem

Das Gute ist, dass die fettreiche Kokosnuss keineswegs (wie früher gedacht) ungesund ist, sondern viel eher als „Superfood“ einzustufen ist! Mehrere Bestandteile der Kokosnuss helfen Deinem Körper, Krankheiten zu bekämpfen:

  • Kokosnüsse enthaltenen Laurinsäure, was im Körper in Monolaurin umgewandelt wird. Das hast Du vielleicht schon mal in Verbindung mit der Muttermilch gehört. Monolaurin ist der Bestandteil der Muttermilch, der das Immunsystem von Säuglingen aufbaut.
  • Kokosfleisch enthält unter anderem Kupfer (wichtig für die Produktion von roten Blutkörperchen), Selen, Kalium (wichtig für die Herzfunktion), Eisen, Magnesium und Zink. Diese Mineralien unterstützen nicht nur das Immun-, sondern auch das Nervensystem.
  • Kokosfleisch scheint den Cholesterinspiegel positiv zu beeinflussen und so sogar gegen Herzkrankheiten und Schlaganfall zu schützen.

Die „To-Go“-Abteilung im Supermarkt wurde ganz speziell für Menschen wie mich geschaffen! Und da gibt es mittlerweile immer öfter frische Kokosnuss, mundgerecht verpackt – und auch noch günstig dazu! Wunderbar! Ich bin dabei! Du auch? Dann treffen wir uns demnächst in der „To-Go“-Abteilung!

 

Welche Superfoods empfiehlst Du? Schreibe es mir in den Kommentaren!

____________________________________

Hat Dir Dieser Blogbeitrag gefallen? Dann melde Dich jetzt für den Newsletter an, um künftig nichts zu verpassen!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Krebs – ändere die Spielregeln! Hier geht´s los!